Seelisch-erotisch bin ich heterosexuell

 

Dorf im Bohnental, den 17.10.2019

 
Mit der Überschrift "Seelisch-erotisch bin ich heterosexuell" meine ich die Gefühle, die in meiner YouTube-Playlist "Heterosexuelle erotische Liebe" ausgedrückt werden. Hier ist der Internetlink, der zu dieser Playlist führt, zum Anklicken:
 
 
Als ich Dich fand, ging eine Sonne auf
Und der Himmel war so nah...
 
(so sang Christian Anders)
 
Grizzlybären und Karibus versinken kämpfend im Schnee,
Ich versinke, wenn ich Dir in die Augen seh...
 
Die blaue Geige brennt, auf der Du für mich spielst,
Der Schnee vergeht in Rauch, denn ein Grizzlybär fragt nicht viel...
 
Sonne in der Nacht
Was hast Du gemacht?
 
(so sang Peter Maffay)
 
Diese tiefen, seelischen Gefühle und Empfindungen, die körperlich als anziehende Schönheit zu sehen und zu spüren sind,  kann man nur poetisch und musikalisch nachempfindbar ausdrücken. Das habe ich auch oft versucht, indem ich Liebespoesie schrieb. Eines von vielen Beispielen ist der folgende poetische Text, den ich vor Jahren verfasste:
 

Das Wesen der Liebe

 
Wo finde ich Dich, Geliebte,
mein Ein und Alles, mein Herz und meine Seele?
 
Dein Gesicht versetzt mich in den Zustand seliger Ekstase.
Im Getriebe lauter Menschen höre und sehe ich nichts mehr,
bin hin und weg,
blicke Durch Deine Augen in die Unendlichkeit,
schaue das Unsichtbare,
bin eins mit Dir und dem Kosmos,
verschmelze mit Dir in der Ewigkeit.
Wieder zurück in der Wirklichkeit,
nach dem Einssein mit Dir,
tauschen wir seelische Zärtlichkeit aus,
befriedigen unsere körperliche Begierde,
und es gibt keinen Gedanken zwischen uns,
den wir geheim halten.
Du brichst den Damm, der den Ozean meiner Tränen
tief drin in meiner Seele umschlossen hält,
und das Meer brennender, salziger Tränen
strömt tosend, zischend und verdampfend
ins Feuer leidenschaftlicher Glut.
Endlich bin ich frei!
Du und ich, zwei freie Wesen,
sind verbunden nun in endloser Freude
und ewigem, unschuldigem Wissen.
 
Wo finde ich Dich, Geliebte,
mein Ein und Alles, mein Herz und meine Seele?
 
Ich hatte mehrere Freundinnen, in die ich seelisch-erotisch so tief und intensiv verliebt war, dass ich lange Zeit krank aus Liebeskummer war, als sie mit mir Schluss machten. Dass sie mit mir Schluss machten, liegt an meinem heterosexuellen Problem, das darin besteht, dass es mir sehr schwer fällt, das Erotische und das Sexuelle, die Liebesgefühle und die Geilheit miteinander zu verbinden. Hingegen habe ich mit Frauen, auf die ich nur geil bin, keine sexuellen Probleme.
 
Nachträgliche Anmerkung vom 23.10.2019 B
 
Ich fahre fort:
Nach meinem Stuhlgang im Kaufland, bei dem ich eine Kundalini-Erfahrung machte, fuhr ich zu meinem Autohändler, der ebenfalls in Lebach ansässig ist. Es ging um einen Termin für den Radwechsel von Sommerreifen auf Winterreifen. Ich betrat den Geschäftsraum des Autohauses im Zustand meiner in den Kopf gestiegenen Energie. Eine junge, hübsche Frau schrieb mir den Termin für den Radwechsel auf einen Zettel. Danach verabschiedete ich mich, drehte mich um und verließ den Geschäftsraum des Autohändlers. Ich spürte, dass die junge Frau mir auf den Rücken schaute und nahm dann ganz deutlich und ganz klar wahr, dass meine in den Kopf aufgestiegene Energie wieder durch meinen ganzen Körper zurück zur Erde bis in meine Füße strömte. Auch wurde ich mir wieder meines Geschlechtsteils bewusst. Die junge Frau hatte mich wieder auf die Erde zurück gebracht, hatte mich wieder geerdet. Man kann diese Erfahrung mit der jungen Frau auch als meine "heterosexuelle" Energieerfahrung ohne heterosexuellen Körperkontakt deuten.
 
 

Kontakt

Hans-Erich Kirsch Lindscheider Str. 18
Schmelz
66839
+49.06888/5471 (bei Wilma Heuser)